Mittwoch, 6. März 2013

[Urlaub] Mit dem Jeep durch Dubais Wüste

Als wir mit der AIDA unterwegs waren, haben wir natürlich auch ein paar der zahlreichen Ausflugsangebote genutzt. Wer das nicht tut, hat echt etwas verpasst!

Der heutige Post soll sich direkt um eines meiner Highlights drehen: Die Jeep-Tour durch die Wüste Dubais, welche auch gleichzeitig am letzten Tag vor unserer Abreise statt fand.



Nachmittags um drei starteten wir also mit ca. 25 (!!!) Jeeps in Richtung Wüste. Meine Ma und ich teilten uns den Jeep mit zwei weiteren Damen und unserem Fahrer.

Erstmal fuhren wir ca. eine halbe Stunde bis unser Jeep irgendwo von der befahrenen Straße in die Wüste einbog. Dort sammelten sich schließlich alle Jeeps für einen Foto-Stop und es wurde Luft aus den Reifen der Autos abgelassen.


Im Grunde genommen wussten wir ja schon, was uns erwarten würde, aber dennoch kann man es in den entscheidenden Momenten nicht unterdrücken. Wir schrien bei dem Dünnenritt wie am Spieß, denn es glich einer Achterbahnfahrt. Wir lachten allerdings auch Tränen! Es hat wirklich riesigen Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder machen :).


Bei einem weiteren Stop konnte ich dieses Bild einfangen :).


Nach unserer ca. 20-minütigen Fahrt durch die Dünen (zumindest kam es mir so in etwa vor) gab es dann noch mehr Kamele zu sehen, denn wir machten einen kurzen Halt an einer Kamel-Farm.



Zu guter Letzt ging es dann weiter in ein Wüsten-Camp, wo es die verschiedensten Aktivitäten gab, wie z.B. Kamelreiten, Sandboarding, Henna-Malerei und Wasserpfeife rauchen.
Außerdem wurden uns auch Bauchtanz und ein sehr leckeres orientalisches Barbecue geboten.




Die Dame musste ich entfremden, meine Mutter hat dieses Foto geschossen. Hinten bin natürlich ich zu sehen :-D. Ein bißchen mulmig war mir ja schon ;).


Super lecker, habe das erste Mal Hummus gegessen.



Das war einfach ein wahnsinnig schöner Ausflug mit richtig tollen Erlebnissen. Ich kann diesen Ausflug nur wärmstens empfehlen, wenn ihr mal die Gelegenheit dazu haben solltet.

Habt ihr schon mal eine Jeep-Tour durch die Wüste gemacht?
Reizt euch sowas?


Kommentare:

  1. Wow also das sieht schon echt nach Spaß aus!
    Andererseits finde ich es auch mutig und riskant quasi sein Leben in die Hände von so einem Fahrer zu legen.. Klar die sind ausgebildet, kennen sich aus und fahren vermutlich immernoch besser in der Wüste als man selbst :D
    Aber ich hätte trotzdem ein mulmiges Gefühl...

    Liebste Grüße, Karo von www.karoskram.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich hab noch nie eine Wüste gesehen, da kriegt man ja richtig Fernweh :/

    AntwortenLöschen
  3. Man darf da nicht selbst fahren? Schande. Ich dachte immer, man bezahlt da, damit auch mal selbst durch den Sand heizen kann. Mir würde zwar bestimmt echt schlecht werden, aber mit so einem tollen Allradjeep kanns ja nicht viel gruseliger sein als durch Schnee :D

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Bilder, da bekomme ich direkt Fernweh! Wenn man schon mal in der Gegend ist, dann sollte man das auch ausnutzen und so viele Ausflüge wie möglich machen! Nach Dubai möchte ich unbedingt auch mal, finde die Stadt so faszinierend und einen Abstecher in die Wüste werde ich dann sicher auch machen :)

    AntwortenLöschen